Aus dem Polizeibericht vom 21. Januar (aktualisiert)

0
279
Geht gar nicht – mit Drogen im Blut im Straßenverkehr. Symbolbild: Brandon Nickerson/Pexels

Landkreis (red/ots, 21. Januar, Stand 11.30 Uhr)

Keine Fleppe, aber Drogen
Gotha.  Polizeibeamte kontrollierten gestern Abend einen 17-Jährigen. Er war mit einem Opel in der Friemarer Straße unterwegs, hatte aber keine Fahrerlaubnis verfügt.
Zudem testeten ihn die Beamten auf Drogen – erfolgreich, denn der schlug positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin an.
Die Weiterfahrt wurde unterbunden und dem 17-Jährigen zu Beweiszwecken Blut im Krankenhaus abgenommen. Die Polizisten leiteten entsprechende Verfahren gegen ihn ein.

Einbruch in Keller
Neudietendorf. Gestern zwischen 11 Uhr und 22.15 Uhr wurde in zwei Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße des Friedens eingebrochen. Gestohlen wurden ein Laufrad, Dekoartikel sowie eine Bohrmaschine im Wert von mehreren hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter 03621 781124 (Bezugsnummer 0015433/2021) zu melden.

Zwei weitere Drogendelikte
Gotha. Heute Morgen wurden in der Gleichenstraße gleich zwei Verkehrsteilnehmer augenscheinlich unter Einfluss von berauschenden Mitteln festgestellt. Bei einem 25-jährigen Ford-Fahrer reagierte ein Test positiv auf Amphetamine und Cannabis.
Ein 19-jähriger VW-Fahrer wurde positiv auf Cannabis getestet.
Beiden Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt und zu Beweiszwecken Blut abgenommen. Gegen sie wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT