Aus aktuellen Bulletins der Polizei

0
335
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 2. Juli, Stand 13.20 Uhr)

Randale am Museum und in der Autobahnkirche
Landkreis. In der vergangenen Nacht wurde der Glaseinsatz einer Tür am Herzoglichen Museum in der Parkallee von Gotha zerschlagen. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die Beamten stellten zudem fest, dass etliche Flaschen alkoholischer Getränke rund um das Museum zersplittert umher lagen.
Man bittet Zeugen, sich unter 03621 781124 und mit Angabe des Aktenzeichens 0159355/2022 zu melden.

Eine weitere Sachbeschädigung meldet die Polizei vom Autohof Schwabhausen. Hier wurde in die Autobahnkapelle eingebrochen, in der dann das Kreuz zu Boden geworfen wurde.
Der Sachschaden an Tür und Kreuz wird mit 1.000 Euro beziffert.
Auch hier bittet man Zeugen, sich unter 03621 781124 und mit Angabe des Aktenzeichens  0159360/2022 zu melden.

Langzeit-EKG erschrak Fahrer
Schwabhausen. Am Freitag gegen 10.50 Uhr erschrak ein 66-jähriger Seat-Fahrer auf der B 247 zwischen Schwabhausen und Ohrdruf, weil sich unerwartet sein Langzeit-EKG eingeschaltet hatte. Er verriss das Lenkrad, kam von der Straße ab, stieß gegen die Leitplanke und kam schlussendlich auf einem Feld zum Stehen.
Am Pkw entstand ein Schaden von 6.000 Euro. Ebenso wurden einige Leitplanken und ein Weidezaun in Mitleidenschaft gezogen.

Vorfahrt missachtet – drei Verletzte
Tüttleben. Drei verletzte Personen und 20.000 Euro Gesamtschaden sind Folgen eines Unfalls, der gestern gegen 8.30 Uhr auf der B 7 bei Tüttleben passierte.
Eine 65-jährige Hyundai-Fahrerin übersah beim Auffahren auf die B7 einen aus Richtung Gotha kommenden Opel und touchierte ihn deshalb am Heck.
Daraufhin kam der 51-jährige Opelfahrer von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen.
Bei dem Unfall wurden beide Insassen des Opels und die Unfallverursacherin verletzt.
Am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT