Blue Volleys Gotha mit weiterem Neuzugang  

0
182
Foto: Mobil Uploads

Gotha (red/wm, 25. Mai). Das Gothaer 2. Bundesliga-Team hat nach Jannis Hopt mit Ben Bierwisch eine weitere spektakuläre Neuverpflichtung zu vermelden.

Mit dem 19-jährigen Außen/Annahmespieler kommt ein „waschechter“ Thüringer, der trotz seines jungen Alters schon über 1. Bundesliga-Erfahrung verfügt, in die Residenzstadt.

In den vergangenen beiden Spielzeiten besaß der 1,96 Meter große Angreifer vom Nachwuchs-Bundesstützpunkt Volley Juniors Frankfurt/Main (2. BL Nord) auch ein Doppelspielrecht für die United Volleys Frankfurt in der 1. Bundesliga und kam dort zu etlichen Einsätzen.

Hervorzuheben dabei sicherlich sein Einsatz im CEC-Cup-Achtelfinale gegen Arkas Izmir (Türkei) und seine Auszeichnung als MVP im Supercupfinale 2020 der United Volleys gegen den Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys, als er für mehrere ausgefallene Stammkräfte in die Bresche sprang.

Seine Laufbahn begann er beim SVC Nordhausen e. V., wechselte anschließend zunächst auf das Sportgymnasium in Erfurt und von dort zum Bundesstützpunkt nach Hessen.

Auch mit dem VC Gotha gab es in der Vergangenheit immer wieder Berührungspunkte. Mit seinem künftigen Mitspieler und Libero bei den Blue Volleys Len Spankowski wurde er 2020 U19-Landesmeister im Beachvolleyball und mit dem VC Gotha 2019 Regionalmeister Ost in der U20 und Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften.

Von daher dürfte ihm die Eingewöhnung in Gotha nicht schwerfallen. Team und Trainer freuen sich jedenfalls auf den neuen Mitspieler.

„Ich kenne Ben und denke, dass er spielerisch und auch menschlich gut ins Team passt, zumal er viele seiner neuen Mitspieler schon kennt. Gerade auf den Außen- und der Diagonalposition sind wir sehr gut besetzt und es wird einen gesunden und die Leistung fördernden Wettbewerb geben. Da es meine Philosophie ist, zu rotieren, werden alle ihre Einsatzzeiten bekommen“, sagte Trainer Jonas Kronseder zu seiner Verpflichtung.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT