6. Bachtage Ohrdruf: Kleinste Bachstadt lädt zum großem Festival

0
488

Kleinste Bachstadt lädt zu großem Festival ein: 6. Bachtage Ohrdruf vom 21. bis 25. Juni

Ohrdruf/Gotha (red, 16. Juni). Ab 21. bis 25. Juni dreht sich in Ohrdruf in Konzerten, in Schloss- und Stadtführungen sowie in einem Orgelworkshop für Kinder und Jugendliche alles um Johann Sebastian Bach. „Die fünf Jahre bis 1700 in Ohrdruf waren für die Entwicklung von Johann Sebastian sehr prägend“, erläutert Ohrdrufs derzeitiger Kantor Jakob Schönborn-Dietz und führt weiter aus: „Man kann mit Fug und Recht davon sprechen, dass hier in Ohrdruf, wo er das Orgelspiel erlernte, die Grundlagen seiner bedeutenden musikalischen Karriere gelegt wurden.“

Das Eröffnungskonzert gestaltet das Blechbläserquintett emBRASSment am 21. Juni. Am 22. Juni wird ein Gesprächskonzert zu Kantaten aus der Bachfamilie, moderiert von Michael Maul, dem Leiter des diesjährigen Leipziger Bachfestes, geboten.

Ein Konzert mit dem Orgelprofessor und Improvisationsvirtuosen Martin Sturm gibt es am 23. Juni sowie ein Vokalkonzert mit dem Ensemble Nobiles am 24. Juni – Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

„Für Kinder und Jugendliche haben wir wieder etwas Besonderes geplant“, lädt Pfarrerin Gundula Bomm ein, die mit der Stadt Ohrdruf die organisatorische Leitung der Bachtage hat: Kirchenmusikerin Johanna Bergmann, einige Jahre selbst Ohrdrufer Kantorin, führt am Samstag (24. Juni) ab 10 in einem Orgelworkshop Kinder und Jugendliche in die Welt der „Königin der Instrumente“ ein.

Den Abschluss der Bachtage bildet der festliche Kantatengottesdienst am Sonntag (25. Juni) um 10 Uhr in der Ohrdrufer St. Trinitatiskirche.

Die Kantorei Ohrdruf, das Barockorchester Capella Jenensis und Solisten werden die für diesen 3. Sonntag nach Trinitatis komponierte „Ach Herr, mich armen Sünder“ BWV 135 aufführen.

Weitere Informationen zum Programm und den Aufführungsorten finden sich hier!

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT