Eine Orangerie aus Lego, auf Saurier-Exkursion – das Sommerferienprogramm

0
262
"Komm doch in den Garten": Blumenexpertin Antje Kochlett begeistert junge Naturliebhaber. Foto: Stiftung Schloss Friedenstein Gotha/privat

Gotha (red/mk, 22. Juli). Die Sommerferien stehen vor der Tür und mit ihnen ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf und um den Friedenstein: Schon am Montag haben kleine Konstrukteure die Möglichkeit, innerhalb von zwei Tagen eine Orangerie aus Lego zu errichten. Etwa 30.000 Steine warten darauf, in Form gebracht zu werden.

Aufgrund der Personenbegrenzung ist eine Voranmeldung unter 03621 8234-0 zwingend erforderlich. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem KidsTeam Westerwald durchgeführt, es wird ein Kostenbeitrag von zwei Euro erhoben.

Wen es ins Gelände zieht, der kann an einer Exkursion auf den Bromacker teilnehmen. Maria Schulz, Projektmitarbeiterin Bromacker, und Alina Depner, wissenschaftliche Volontärin, reisen am 26. Juli, 2. und 16. August, jeweils um 10 Uhr, in eine Zeit vor 290 Millionen Jahren, als Thüringen noch am Äquator lag. Treffpunkt ist an der Steinhauer Hütte am Bromacker in Tambach-Dietharz.

Im Herzoglichen Museum wandeln die beiden am 27. Juli, 3., 10. und 17. August, mit Kindern und Erwachsenen auf den Spuren der Saurier in unserer großen Sonderausstellung „Saurier – Die Erfindung der Urzeit“.

Museumspädagogin Heike Faber-Günther unternimmt ebenfalls eine Zeitreise: Am 5. August, um 10 Uhr, lädt sie gemeinsam mit Antje Kochlett vom Rosenhof Holzhausen/Wachsenburg zu einer Duftzeitreise auf Schloss Friedenstein ein: Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Damaszener Rose, die in all ihren Facetten vorstellt wird.

Mit FSJlerin Antonia Kühn können kleine Detektive am 3. August und 4. August auf Erkundungstour durch Schloss Friedenstein und in den Schlosshof gehen: Geheime Zeichen und versteckte Blumen stehen dann im Fokus. Beginn ist jeweils 11 Uhr. Weitere Veranstaltungen wie eine Kräuterhexenführung durch den Schlosspark, eine verspätete Geburtstagsfeier für Conrad Ekhof und weitere thematische Führungen stehen auf dem Programm.

Zu allen Führungen und Kinderveranstaltungen ist eine Anmeldung unter 03621 8234-0 oder service@stiftung-friedenstein.de erforderlich, da die Personenzahl begrenzt ist.

In geschlossenen Räumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die aktuellen Zugangsregelungen zu den Museen finden sich auf www.stiftungfriedenstein.de/corona-praevention.

Interessierte können das Schloss und die Museen in der Ferienzeit natürlich auch mit den Eltern auf eigene Faust erkunden. Geöffnet sind die Häuser dienstags bis sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr. In Begleitung eines Erwachsenen haben Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres freien Eintritt.

Das komplette Programm


Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT