Am 2. April herrscht wieder Muggenfieber in Gotha

0
972

Am ersten Sonnabend des Monats, dem 2. .April,  verbreitet sich in Gotha wieder ein ganz spezielles Fieber: Das Muggenfieber.  15 Bands spielen sich in 12
Kneipen die Seele aus dem Leibe, um den Besuchern des Gothaer Kneipenmusikfestes zu zeigen, was sie so alles draufhaben.
Viele  Musikrichtungen der “jugendgemäßen Tanzmusik“ (wie es im DDR-Jargon hieß) werden dargeboten- von Oldies bis Indie über Bluesrock, Latin, Irish Folk, Rock usw.
Das Festival hat sich inzwischen zu einem Innenstadtfest gemausert,  denn so viele Kneipen wie noch nie nehmen  in der Innenstadt teil. So sind z.B. neu
hinzugekommen das Limerick (Buttermarkt), der Lutherkeller (Hünersdorfstraße) und das Fifty Eight (Rosengasse). Ein Shuttle Bus erübrigt sich deshalb, denn der
Besucher des Festes kann per Fuß in Minutenschnelle die nächste Kneipe erreichen. Das Abschlusskonzert mit der bekannten Erfurter Gruppe Acoustica
findet  von 1:00 bis 3:00 Uhr im oberen Saal des Londoner statt.
Und noch eine Neuerung ist Veranstalter Willi Woigk eingefallen: In zwei Kneipen- dem EL TORO und dem LONDONER- Pub (untere Räumlichkeiten)  spielen junge,
aufstrebende  Bands für ihr jugendliches Publikum. Hier kostet das Spezial- Einlass-Bändchen nur 5,- EUR berechtigt aber nur zum Zutritt in diese beiden Locations.
Wer von den Jugendlichen aber auch das Abschlusskonzert besuchen möchte, sollte sich gleich das Normal-Bändchen für 10,- EUR kaufen.  
In allen teilnehmenden Kneipen beginnen die Bands 20:00 Uhr und spielen bis 0:30 Uhr, so dass noch genügend Zeit ist, zum Abschlusskonzert zu gelangen.
Mehr über das Fest unter   www.muggenfieber.de   

Teilnehmenden Kneipen und Bands:

Athos-Bar                                Los Banditos                                Latin Pop                             
Bierstube am Brühl                 Oldie Factory                                Oldies
Upper Club                              Daily Dirt reloaded                       Cover- Rock
Seemansstube                       Tommy’s Live Musik                    Kneipenmusik
Carnaby                                   Dogma‘n                                      Blues
Lutherkeller                             Shades Of Purple                        Deep Purple- Coverband
S´ Limerick                              Townsfolk                                    Irish Folk
Calypso                                   The 55 Feffi Fuckers                  Rock’n Roll, Rockabilly
El Toro                                    Diffused                                       Bluesrock
Bellini- Gewölbekeller            Pinball                                          The Who- Coverband
Fifty Eight                                Harnstein                                     Spaßrock
The Londoner (Pub)               Max Power 2.0,                           Indie-Rock
The Londoner (Pub)               Two Melons                                 Indie-Rock              
The Londoner (Saal)              Elizabeth Lee’s Cozmic Mojo     Texas- Rock
The Londoner (Saal))       Acoustica)                             Abschlusskonzert

Publiziert: 22. März 2011, 11.44 Uhr

H&H Makler