Medaillen zum Thüringentag und zum Schützenfest jetzt wieder erhältlich

0
1081

Die Vorbereitungen für den 13. Thüringentag laufen auf Hochtouren und auch die Finanzierung für das größte Landesfest steht. Der Freistaat Thüringen finanziert den Thüringentag in Gotha mit einer Zuweisung von 200.000 Euro, die Stadt Gotha selbst mit 100.000 Euro und der Landkreis Gotha mit einem Zuschuss von 50.000 Euro. Auch die Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha beteiligt sich mit 100.000 Euro Fördermitteln, mit denen Vereine und Einrichtungen, an die seitens der KulTourstadt Gotha GmbH Aufträge und Aufgaben zur Ausgestaltung des Thüringentages übertragen worden sind, unterstützt werden sollen.
Auch die Unterstützung durch die Gothaer Bürgerinnen und Bürger, durch Verbände, Vereine und durch die Gothaer Unternehmen für das größte Thüringer Landesfest kann sich bisher schon sehen lassen. Mit einem bisherigen Spendeneingang von 34.352,50 Euro und einem Verkaufserlös in Höhe von 12469,85 Euro für 1609 „Gothaer Spenderbriefe“ sind bereits bis jetzt 46.822,35 Euro für die Finanzierung der Veranstaltung zusammen gekommen.
20 Spenderbriefe kaufte allein der Gothaer Dr. Wolfgang Steguweit. Auf besonders gute Resonanz gestoßen ist neben den „Gothaer Spenderbriefen“ seine Idee, Medaillen zum Thüringentag anzubieten. Das namhafte Berliner Künstlerehepaar Sneschana Russewa-Hoyer und Heinz Hoyer – bekannt durch viele Gestaltungen von Gedenkmünzen aber auch von Briefmarkenentwürfen – hat die Modelle für die Umsetzung zur anspruchsvollen Prägung geliefert. Die erste Auflage von 200 Exemplaren dieser Gothaer Kunstmedaille mit der prächtigen Renaissancesilhouette des Rathauses von 1574 und dem Schriftzug „Gotha adelt“ auf der Vorderseite sowie der rückseitigen Prägung „13. Thüringentag 2011“ war in Kürze restlos vergriffen. Jetzt wird die zweite Auflage von 300 Thüringentagsmedaillen in der Touristinformation zum Preis von 13 Euro angeboten.
Da der 13. Thüringentag in Gotha gemeinsam mit dem 150-jährigen Gründungsjubiläum des Deutschen Schützenbundes und des Thüringer Schützenbundes gefeiert wird, gibt es die Gothaer Kunstmedaille analog der Thüringentagsmedaille auch mit der rückseitigen Prägung „150 Jahre Schützenfest 2011“. Alle Interessenten haben damit die Möglichkeit, eine weitere Variante Gothaer Kunstmedaillen zum Preis von 13,- €uro zu erwerben.
Erhältlich ist die Medaille in der Gotha-Information am Hauptmarkt 33, Telefon: 03621 / 50 78 57 12, solange der Vorrat reicht.
Zugleich werden alle diejenigen Käufer von „Gothaer Spenderbriefen“ gebeten, die das Geld auf das Konto der Stadtverwaltung überwiesen haben, ihre Spenderbriefe in der Gotha-Information abzuholen. Da auf den Überweisungen keine Anschrift angegeben war, können diese nicht zugestellt werden. Alle betreffenden „Gothaer Spenderbriefe“ wurden mit Namenseindrucken versehen und warten auf ihre Abholung.

Publiziert: 18. März 2011, 14.13 Uhr