Preisverleihung des Schülerwettbewerbes

0
355

Unter dem Motto „Für eine lebendige Innenstadt“ gestalteten 70 Schüler Gothaer Schulen im April dieses Jahres den Bauzaun im Brühl. Eine Jury wählte im Vorfeld 34 Motive aus, die unter den Blicken vieler interessierter Passanten auf die Baubegrenzung projiziert wurden.

Darunter befinden sich ebenso Graffitimotive wie auch Hundertwasser-Inspirationen. Die Bürger und Gäste der Stadt Gotha hatten im Anschluss bis zum 31. Mai 2014 Gelegenheit, ihre sechs Favoriten zu wählen. Bei allen Teilnehmern bedanken wir uns recht herzlich. Insgesamt konnten wir 277 Stimmzettel auswerten.

Den ersten Platz mit 104 Stimmen erzielte das Motiv der Straßenbahn, die bis 1967 tatsächlich durch den Brühl fuhr. Als Passagier fungierte das Maskottchen unserer Stadt – der Froschkönig. Eine gelungene Idee, wie nicht nur wir fanden. Hier das Gesamtergebnis:

Die Zahl in der Klammer entspricht den Stimmen für dieses Bild.
Am 3. Juli 2014 fand die Preisverleihung zu diesem Schülerwettbewerb im Gothaer Brühl statt. Folgende Preisträger wurden ermittelt:

1.      Platz    Bild Nr. 25                    Eileen Seyfarth                         104 Stimmen

2.      Platz    Bild Nr. 23                    Richard Wojczyk                                 81 Stimmen

3.      Platz    Bild Nr. 29                    Anna-Luise Schramm                80 Stimmen

4.      Platz    Bild Nr. 13                    Antonia Zickert                         78 Stimmen

5.      Platz    Bild Nr. 31                    Karl Both                                             68 Stimmen

6.      Platz    Bild Nr. 30                    Nina Walger                                        67 Stimmen

Wir gratulieren allen Preisträgern und bedanken uns nochmals bei allen Aktiven sowie bei den Kunstlehrern für ihre tatkräftige Unterstützung. Um das Engagement Aller zu würdigen, honorierten wir nicht nur die Platzierten, sondern überreichten den teilnehmenden Schulen eine Geldprämie von 100,- € für weitere Schul- und Kunstprojekte.

Fliesenstudio Arnold