Siebleber Sommerfest 2014 und 10 Jahre Förderverein für Siebleben e.V.

0
989

In Gothas größtem Ortsteil steht das traditionelle Siebleber Sommerfest anlässlich des 10 –jährigen Bestehens des Fördervereins für Siebleben e. V. vor der Tür. Vom 13. bis 15. Juni 2014 erwartet Siebleben hunderte Besucher aus Nah und Fern. Das Besondere ist, dass diesmal viel mehr als sonst geboten wird. Drei Tage im großen Festzelt, bunte Bühnenprogramme, der große Festumzug, umfangreiche gastronomische Angebote, Spaß, Begegnungen, gute Laune – damit ist die Veranstaltung umrissen.

Doch der Reihe nach. Am 04.04.2004 fand in Gotha-Siebleben die Gründungsversammlung des Fördervereins für Siebleben e.V. statt. Ziel war es damals, den gesellschaftlichen und kulturellen Aktivitäten im Ortsteil eine neue Plattform zu geben und für die Siebleber und deren Gäste neue Angebote zu schaffen.

Im Mittelpunkt stand dabei immer das Anliegen des weiteren Zusammenwachsen der Einwohnerschaft der alteingesessenen Bewohner und der zugezogenen Bewohner. Ergänzt wurden die vielseitigen Aktivitäten durch die Aufarbeitung der Ortsgeschichte und mehrere Buchpublikationen. 10 Jahre Förderverein für Siebleben, haben nun gezeigt dass das Anknüpfen an Bewährtes  gelungen ist.

Das Siebleber Sommerfest wird zeigen, wie viel Kraft in der heutigen Zeit steckt und was Neues erreichbar ist.

Seit den letzten Wochen sind im Gothaer Straßenbild PKWs mit der Aufschrift „Siebleben feiert 13. – 15.6.14“ zu beobachten. Der Förderverein für Siebleben e.V. begeht im Rahmen des Sommerfestes das 10-jährige Jubiläum seiner Gründung. Ein gemeinsames Begegnungswochenende für Groß und Klein, für Gothaer und Auswärtige steckt in der Endphase der Vorbereitung. Seit Wochen bereiten die rührigen Vereinsmitglieder, die Partner aus anderen Vereinen und viele ehrenamtliche Helfer ein würdiges Geburtstagsfest vor. Vom Vereinsvorstand erfährt man näheres: Am Freitag wird es den traditionellen Festumzug der Siebleber Vereine und Institutionen 18.30 ab Kirchgarten geben. Der gemeinsame Marsch durch das Unterdorf mit musikalischer Begleitung durch das Fanfaren- und Showorchester Gotha soll das Prinzip „Siebleben VEREINT“ besonders dokumentieren. Wie im Märchen von der goldenen Gans zeigen die Siebleber Vereine und Institutionen ihre Verbundenheit.

Ein buntes Treiben wird garantiert.

Für die Stärkung mit Getränken sorgt das Oldtimer-Fahrzeug der Brauerei. Nach der offiziellen Festeröffnung um 19.00 folgt ein beschwingter Abend mit der Night-Life-Partyband und der Showtanzgruppe „Sunshines“ aus Ballstädt.

Am Samstag ab 14.00 wird weiter gefeiert. Die musikalische Umrahmung und Kinderunterhaltung übernimmt diesmal DJ Rene Willing. Eine Spielstraße mit Spielmobil, Backen am Holzofen, Beiträge der Vereine und Institutionen, der Auftritt des Bauchredners Bernd Hartung und das Festprogramm des Fördervereins unter dem Motto „Kinder, wie die Zeit vergeht“ sorgen bis in die Nacht für unbeschwerte Stunden.

Am Sonntagmorgen, dem 3. Festtag sorgen ab 10.00 die Gräfenhainer Blasmusikanten für eine zünftige Frühschoppenstimmung. Mit Musik vom Band von DJ Steffen Liebau, dem Auftritt der Siebleber Line Dance Ladys und dem Auftritt der Trachtengruppe Wenigensömmern geht es dann weiter am Nachmittag. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Gern werden aber Spenden angenommen, welche dem Kinderhospiz in Tambach-Dietharz zukommen werde. Und noch etwas ist wichtig: An allen 3 Tagen erfolgt die Versorgung durch umfangreiche gastronomische Angebote der Cateringfirma Michael Stein. Am Sonntag kann in den Haushalten die Küche kalt bleiben. Auf die Gäste warten leckere Mittagsgerichte.

Zwei Anliegen zum Schluss.

All denen sei gedankt, die sich durch Spenden, kostenfreie Beiträge und durch ihr ehrenamtliches Engagement einbringen.

Die Anwohner im Bereich der Oberstraße zwischen Kirchgasse und Brückengasse werden um  Verständnis wegen der  geplanten Verkehrsbeeinträchtigungen und der erhöhten Lautstärke gebeten.

Neugierig geworden? Kommen sie einfach nach Siebleben zum Festplatz an der Feuerwehr.

Fliesenstudio Arnold