Abendliche Überraschung: Großübung in Gotha

0
273

Der Freitagabend ist für die meisten von uns die erste Gelegenheit, mit Familie, Freunden oder Bekannten ins arbeitsfreie Wochenende zu starten.

Für 120 Frauen und Männer war hingegen urplötzlich am vorigen Freitag um 18.15 Uhr Schluss mit Ausruhen, Entspannen und genießen. Alarm war ausgelöst und sie ließen alles stehen und liegen…

Die Gothaer Feuerwehren, die Berufs- wie die 5 freiwilligen Wehren, sowie das THW, Rettungsdienste und weitere Einsatzkräfte übten am 2. November das gemeinsame Agieren. Das Szenario: Zu einem leer stehenden Gebäude in der Gothaer Friedenstein-Kaserne hatte sich eine größere Gruppe Zutritt verschafft und wollte dort eine Party feiern. Zum Entzünden des Grills nutzte man Benzin. Das ging schief und ein Brand brach aus, der sich schnell ausbreitete. Glücklicherweise bemerkten Bewohner der benachbarten Häuser die immense Rauchentwicklung und alarmierten die Rettungsleitstelle.

Fast drei Stunden dauerte die Großübung. Von den 120 Einsatzkräften waren 113 ehrenamtlich Aktive in den Freiwilligen Wehren, beim THW, den Rettungsdiensten, der Bergwacht Tambach-Dieharz etc. Das besagt unglaublich viel darüber, was wäre, wenn es sie nicht gäbe – die Ehrenamtler.

„Oscar am Freitag“-TV war dabei und vor Ort und hat das Geschehen im Film eingefangen:

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT