Streit im Dönerimbiss

0
390

Ein 30-jähriger russischer Mitbürger begab sich am Freitag den 16.01.2015
in den Abendstunden in einen Dönerladen in der Gothaer Südstraße und
beleidigte die Betreiber mit mehreren beleidigenden Worten. Diese ließen
sich das nicht bieten und erteilten dem Mann Hausverbot. Es kam zu einer
verbalen Auseinandersetzung zwischen dem jungen Mann und dem
Ladeninhaber, woraufhin der 30-jährige aus dem Dönerimbiss geschoben
wurde. Bei der Rangelei erlitt die Person leichte Verletzungen und erstattete
Anzeige wegen Körperverletzung.
Der Inhaber machte wiederum Anzeige wegen Beleidigung.

Versuchter Einbruch

Zu einem versuchten Einbruch kam es in der Nacht von Donnerstag bis
Freitag gegen 08:30 Uhr in der Gothaer Innenstadt. Die Täter versuchten in
das Büro eines Versicherungsmaklers einzudringen und hebelten an der
Eingangstür um diese zu öffnen, was jedoch fehl schlug. Allerdings entstand
ein Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro.

Taxifahrer geprellt

Am Samstagabend ließ sich ein 29- jähriger Erfurter von einem Taxi
chauffieren. Nachdem die Fahrt endete und der Preis beglichen werden
sollte, stellte der stark alkoholisierte Fahrgast fest, dass sein Geld nicht
ausreicht und er ergriff die Flucht. Die eingesetzte Polizeistreife konnte den
Mann in der Nähe feststellen und ein Strafverfahren einleiten. Zudem wurde
bekannt, dass ein Haftbefehl gegen den Mann ausgeschrieben war und so
wurde er wiederum in die JVA Tonna chauffiert.

Mit Drogen erwischt

Bei polizeilichen Kontrollen in der Gothaer Oststadt wurden Samstagnacht
insgesamt drei Personen mit geringen Mengen Betäubungsmittel festgestellt
und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Die Personen waren
allesamt wegen ähnlichen Delikten bereits polizeilich in Erscheinung
getreten.

Unfall mit erheblichen Behinderungen

Am Freitagnachmittag kam es im Bereich der „Europakreuzung“ in Gotha zu
einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Reisebus.
Der 21-jährige PKW-Führer unterschätzte die Leistungsabgabe seines neu
erworbenen heckgetriebenen BMW´s und drehte sich im Kreuzungsbereich
auf nasser Fahrbahn um die eigene Achse. Dabei kam er auf die
Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem voll besetzen Reisebus aus
Frankfurt/Oder. Die Fahrgäste und der BMW-Fahrer blieben unverletzt,
allerdings kam es zu erheblicher Verkehrsbehinderung im Bereich der
Europakreuzung. Es entstand Sachschaden von ca. 16500 Euro.

Berauschter Fahrer

In der Gothaer Innenstadt wurden am Freitagabend im Zuge einer
Verkehrskontrolle bei einem 27- jährigen Autofahrer diverse körperliche
Auffälligkeiten, welche auf den Konsum von Betäubungsmittel hindeuten,
festgestellt.
Den Konsum von Amphetaminen am Vorabend räumte der Fahrzeugführer
ein, so dass eine Blutentnahme folgte und ein Ermittlungsverfahren
eingeleitet wurde.

Unfall eines LKW-Anhängers

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Unfall im Bereich der
Autobahnanschlussstelle Neudietendorf. Ein 50-jähriger LKW Fahrer hängte
einen Sattelanhänger an der Tank- und Rastanlage Kornhochheim an und
beabsichtigte auf die Autobahn in Richtung Dresden zu fahren. Kurz vor der
Auffahrt löste sich der Sattelanhänger, schlug auf die Fahrbahn auf und
rutschte mehrere Meter über die Fahrbahn. Am Anhänger und am
Straßenbelag entstand ein Schaden von jeweils ca. 20000 Euro.
Andre Steffenhagen

MSB Kommunikation