Ekhof-Festival 2017: Für das Konzert des Spohr-Quartetts sind noch Karten erhältlich

0
568

Unter dem Titel „Nichts auf Erden ist kräftiger als die Tonkunst“ musiziert am Sonntag, 9. Juli 2017, 15 Uhr das Spohr-Quartett. Es nimmt sich Kompositionen für Streicher von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn Bartholdy an. Die vier Musiker haben ihrem kleinen Konzert den Luther-Spruch „Wer sich die Musik erkiest, hat ein himmlisches Gut gewonnen. Denn ihr erster Ursprung ist von dem Himmel hergekommen“ vorangestellt. Der himmlische Ursprung der Musik sei es, der die musikalischen Genies der drei aufgeführten Komponisten vereint.

Das Konzert am kommenden Sonntag steht wie alle Aufführungen während des Ekhof-Festivals 2017 in engem Zusammenhang mit dem Jahresthema der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, verkörpert durch die Ausstellung „Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit“ (30. Juli bis 5. November 2017). So beeinflusste Johann Sebastian Bach als wichtiger Schöpfer geistlicher Musik auch stark die Kompositionen, die das Spohr-Quartett spielen wird.

Altes pflegen, Neues entdecken

Das „Spohr-Quartett“ wurde 2014 von den vier Gothaer Musikern Alexej Barchevitch (Violine), Anna Maria Ullrich (Violine) – am Sonntag vertreten durch Hyo Han –, Fred Ullrich (Viola) und Michael Hochreither (Violoncello) gegründet. Die Mitglieder des Quartetts haben es sich zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen musikalischen und kulturellen Traditionen der Region Gotha zu bewahren, dabei Altes zu pflegen und Neues zu entdecken.

Der Namensgeber des Quartetts, Louis Spohr, selbst ein begnadeter Violinist, Komponist und Konzertmeister in Gotha von 1805 bis 1813, hinterließ neben vielen anderen Kompositionen 34 Streichquartette. Von Gotha aus startete Spohr seine kometenhafte Karriere, die ihn in die Metropolen der damaligen Zeit führte.

Für das Konzert am Sonntag sind noch Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich: Sie kosten 15 Euro (2. Parkett / 1. Rang) oder 20 Euro (1. Parkett / 2. Rang) und können an allen bekannten Vorverkaufsstellen Thüringens, den Thüringer Tourist-Informationen und Geschäftsstellen der TA, TLZ und OTZ oder bei der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha (Tel. 03621 / 8234-0) erworben werden.

Mehr Informationen zum Ekhof-Festival unter www.ekhof-festival.de. Anfang August kommt das Programm für das kommende Festival 2018 heraus, dessen Vorverkauf am 1. November 2017 startet.

Das Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart: Fünf vierstimmige Fugen aus Johann Sebastian Bachs „Wohltemperiertem Klavier“ für Streichquartett, KV 405;
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 4 in c-Moll op. 18
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 2 in a-Moll op. 13

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT