Im Kaufhaus Moses kostenlos testen

0
1024
Apothekerin Juliane Pürstinger testet Moses-Geschäftsführer Robert Luhn. Foto: Dr. Bernd Seydel

Gotha (red/bs, 2. Mai). Kostenfrei und ohne Anmeldung – Coronatests werden in den nächsten Wochen immer wichtiger werden, sollte es zu einer Lockerung der einschränkenden Maßnahmen kommen. Damit das gelingt, müssen ausreichend Teststellen verfügbar sein. Robert Luhn, Geschäftsführer vom Kaufhaus Moses, ergriff deshalb mutig die Initiative. Ab morgen (Montag, 3. Mai) können im noch geschlossenen Kaufhaus kostenfreie Coronatests gemacht werden.

Damit das gelingt, kooperiert er mit der Apothekerin Juliane Pürstinger, die in Gotha die Goethe-Apotheke am Hauptmarkt führt. Sie und ihr Team haben sich in den letzten Tagen akribisch darauf vorbereitet. Bis zu drei Teststationen hat man aufgebaut, dazu alle Hygienemaßnahmen, die dafür erforderlich sind. Robert Luhn selbst stellte sich bei den Schulungen als Testperson zur Verfügung – und wurde erfolgreich „negativ“ getestet.

„Mir ist es wichtig, dass wir in diesen schwierigen Zeiten Initiative haben und so vielleicht auch Ermutigung sind für alle, denen es an Mut und Zuversicht fehlt“, sagt Robert Luhn. Er will, dass für alle Bürgerinnen und Bürger auch in der Innenstadt Testmöglichkeiten bereitstehen. Am 3. Mai wird von 17 Uhr bis 19 Uhr getestet, danach täglich von 9 Uhr bis 11 Uhr und von 16 Uhr bis 18 Uhr. „Sollten wir feststellen, dass unsere Teststation stärker genutzt wird, werden wir die Öffnungszeiten verlängern“, so Geschäftsführer Luhn.

Für alle Besucher der Teststation ist der Test kostenfrei. Allerdings müssen sie ein amtliches Dokument mitbringen, mit dem sie sich ausweisen können. Das ist am besten der Personalausweis, kann aber auch ein Reisepass oder ein Führerschein sein. Auch die Krankenkarte wird akzeptiert. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Im schlechtesten Fall muss man etwas warten. Aber für diesen Service sollte das nicht zu viel sein.

Die Teststation befindet sich auf der linken Seite des Kaufhauses beim Eingang zum ehemaligen Drogeriemarkt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT