Harmsen-Team startet mit Overtime-Sieg in die Testspielphase

0
606

Am Ende leuchtete ein 95:88-Sieg nach fünfminütiger Verlängerung von der Anzeigetafel des meTecno court, der Trainingshalle von Science City Jena. Die Korbjäger aus Ostthüringen bezwangen am Samstagabend den Liga-Kontrahenten des Mitteldeutschen BC nach intensivem und ausgeglichenen Spielverlauf, hinterließen einen geordneten Eindruck gegen den ebenfalls strukturiert auftretenden Kontrahenten aus Weißenfels. Beide Teams mussten aufgrund der in Taipeh stattfindenden Universiade 2017 (19.-30. August 2017) auf ihre deutschen Nationalspieler Maximilian Ugrai (SCJ) und Till Gloger (MBC) verzichten. Zudem saß Jenas Flügelspieler Julius Wolf nach seiner Rückenoperation nur als Zuschauer am Spielfeldrand.

Während das Harmsen-Team nach dem ersten Viertel mit 24:22 in Front gelegen hatte, der MBC das Blatt bis zur Halbzeitpause auf 46:48 wenden konnte, blieb die Partie auch im Verlauf der zweiten Hälfte eng und umkämpft. In der 30.Minute mit einem knappen 63:66-Rückstand in die Viertelpause gehend, gelang es Science City Jena das Duell in der Schlussphase auf 82:82 auszugleichen. So musste die sich anschließende Overtime über Sieg und Niederlage der beiden Kontrahenten entscheiden. In der fünfminütigen Verlängerung hatten die Thüringer die Nase vorn, gewannen schlussendlich verdient mit sieben Punkten Differenz.

„Grundsätzlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Wir haben jetzt eine Woche trainiert, durch Krankheiten, Verletzungen sowie den Ausflug zum BBL Media Day lediglich zwei Einheiten in der heutigen Zusammenstellung absolvieren können. Beide Mannschaften haben auf Sieg gespielt. Am Ende hat man ganz gut gesehen, dass wir ein paar erfahrene Jungs auf dem Parkett stehen haben“, sagte Björn Harmsen nach dem geglückten Start in die Testspiele.

SCJ: Allen (18 Punkte), Spearman (18 Pkt., 9 Reb.), Jenkins (17 Pkt.), Reyes-Napoles (12 Pkt.), Clay (9 Pkt.), McElroy (8 Pkt., 12 Reb.), Bowlin (8 Pkt. 7 Ass.), Rietschel (3 Pkt.), Rahn (2 Pkt.), Pilcevic (5 Ass.), Heber

MBC: Kerush (18 Pkt., 8 Reb.), Jones (16 Pkt.), Schwarz (11 Pkt.), Pantelic (9 Pkt., 8 Reb.), Drenovac (9 Pkt.), Hatten (8 Pkt., 6 Ass.), Pinkins (8 Pkt., 8 Reb.), Thomas (7 Pkt.), Stankevicius (2 Pkt.), Turudic – Gille (DNP)

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT