Aus dem Polizeibericht vom 11. Juli

0
249
Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Landkreis (red/ots, 11. Juli, Stand: 16 Uhr).

Von der Straße abgekommen
Wandersleben. Am Sonntag kam gegen 7 Uhr eine 23-Jährige auf der L 2147 von der Fahrbahn ab und und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Moped geklaut – und wiedergefunden
Gotha. Ein nicht fahrbereites Moped der Marke Simson wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Herbsleber Straße vor einem Mehrfamilienhaus gestohlen. Am Sonntagmorgen berichtete ein Zeuge, dass er ein Krad in der Nähe der verlängerten Mühlhäuser Straße gefunden hatte. Dabei handelte es sich um das gestohlene Gefährt. Es wurde dem Eigentümer zurückgegeben.

Schlagstock konfisziert
Friedrichroda. Ein 37-Jähriger wurde am Samstagabend auf dem Friedrichsplatz kontrolliert, weil er einen verbotenen Teleskopschlagstock bei sich hatte. Die Beamten stellten den Schlagstock sicher und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Mann ein.

Kinder bauen Unfall
Tambach-Dietharz. Die Polizei wurde am Samstag kurz nach 21.30 Uhr über einen Unfall in der Burgstallstraße informiert. Ein Mercedes-Transporter, gefahren von einer Frau, sollte demnach auf einem Parkplatz beim Rückwärtsfahren in einen Pkw VW gefahren sein.
Bei der Unfallaufnahme stellte sich auf Grund von Zeugenaussagen dann aber heraus, dass eine 14-Jährige am Steuer gesessen hatte. Auch ihr 10-jähriger Bruder soll den Transporter gefahren sein.
Da dies mit Wissen des Vaters geschah, wird nun gegen ihn ermittelt.
Zum Glück gab es bei dem Unfall keine Verletzten.
Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Angabe der Bezugsnummer 0156500/2021 zu melden.

Streithähne verletzten sich gegenseitig
Gotha. Zwei Männer gerieten am Samstag gegen 19.50 Uhr auf dem Coburger Platz aneinander.
Als die Polizei vor Ort war, hatte sich einer der beiden schon aus dem Staub gemacht. Der andere, ein 23-jähriger Pole, war indes anwesend.
Nach ersten Ermittlungen hatten beide dem Alkohol zugesprochen, waren dann in Streit geraten, der letztendlich in eine Schlägerei mündete.
Die Polizisten konnten den zweiten Mann ermitteln – einen 36-jährigen Polen. Beide Streithähne waren leicht verletzt und sie erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

12-Jährige mit Simme unterwegs
Seebergen. Einen 21-jährigen Fahrer einer Yamaha und eine 12-Jährige, die eine Simson fuhr, wurden von Polizisten am Samstagnachmittag in der Straße Am Berg kontrolliert. Beide hatten keine Fahrerlaubnis. Beide Kräder waren nicht versichert und die Yamaha zudem nicht zugelassen.
Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Ohne Führerschein, aber unter Drogen
Seebergen. Auf dem Weg zu einem Einsatz kam einer Streifenwagenbesatzung am Samstagnachmittag in der Hauptstraße ein Pkw VW entgegen, dessen Fahrzeugführerin ihnen keine Unbekannte war, weil sie keine Fahrerlaubnis besitzt.
Die Beamten stoppten und kontrollierten daher die 29-Jährige. Einen Führerschein konnte sie nach wie vor nicht vorweisen.
Allerdings fiel ein Drogen  positiv aus.
Deshalb wurde eine Blutentnahme angeordnet, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT