LPI-GTH: Brand in einem Zweifamilienhaus – vermutlich durch brennende Kerze entfacht

0
46
Symbolbild Feuerwehr und Polizei/pixabay: lizenzfrei
Vermutlich aufgrund einer angezündeten Kerze entwickelte sich, nach Angaben der Polizei, gestern Abend in der Leinastraße ein Brand in einer Wohnung.
Das Feuer breitete sich rasch im Dachstuhl des Zweifamilienhauses aus und konnte zum Glück schnell durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht werden. Die 60-jährige Bewohnerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Brand- und Löschwasserschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Zur genauen Brandursache ermittelt nun die Kriminalpolizei. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um besondere Vorsicht im Umgang mit offenen Feuer in der kommenden Vorweihnachtszeit.
MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT