Musikalische Vielfalt auch am nächsten Wochenende

1
92
Foto: Klaus Hofmann/Pressebild

Auch am kommenden Wochenende werden in Friedrichroda wieder vier musikalische Veranstaltungen stattfinden.

Den Anfang macht am Samstagnachmittag, 11.07.2020, 15 Uhr im Musikpavillon im Kurpark das Musikduo „The Memories“, bestehend aus den zwei professionellen Musikern, Tina Nerenberg ( Gesang, Sax. , Querflöte ) und Klaus Hofmann ( Gesang, Keyboard, Akkordeon).

Beide blicken auf über 40 Jahre Bühnenerfahrung zurück. Als Livemusik-Duo „The-Memories“ musizieren beide seit 15 Jahren in dieser Besetzung und sind weit über Thüringens Grenzen hinaus bekannt und erfolgreich. Das Repertoire ist sehr abwechslungsreich und lässt keine Wünsche offen. Schlager, Volksmusik, Country, Rock- und Popsongs aus sechs Jahrzehnten und instrumentale Musikstücke machen Lust auf mehr. Der Eintritt ist frei!

Am selben Tag um 19 Uhr geht das Rockspektakel mit den Starfucker´s aus Berlin (die beste Rolling Stones Coverband) und den Jailbreakers aus Halle (die beste AC/DC Coverband) in die nächste Runde am Heuberghaus beim „Rock am Rennsteig“.                        Eintritt 15 Euro, Kartenvorverkauf im Hotel Tanzbuche 03623 36990.

Am Sonntag, den 12. Juli 2020, um 10.30 Uhr spielt die Heimatkapelle Finsterbergen im Kurpark Hüllrod zum Frühkonzert für die Konzertbesucher. Eintritt frei!

Von Mai bis Anfang Oktober finden jeden Sonntag ab 13:30 Uhr verschiedene Musikdarbietungen von Schlager, Pop bis Volksmusik im Biergarten am Berggasthof Heuberghaus bei Thüringer Bratwurst statt. Der Eintritt ist hier ebenfalls frei!

Wir bitten alle Besucher, zur Vermeidung der Ausbreitung des Coronavirus auf die Abstands- und Hygieneregeln zu achten.

Alle Musikliebhaber sind herzlich eingeladen. Nähere Informationen finden Sie tagaktuell auf www.friedrichroda.de

 

Fliesenstudio Arnold

1 KOMMENTAR

  1. Zitat: „Wir bitten alle Besucher, zur Vermeidung der Ausbreitung des Coronavirus auf die Abstands- und Hygieneregeln zu achten“
    Jetzt stellt euch ein Open Air Konzert mit einer AC/DC Coverband +Starfuckers+Jailbrakers vor!
    Genau – so war es auch. Das Konzert lief ab wie jedes Konzert vor der Coronakrise! Einziger Unterschied: Die Registrierung der Besucher auf kleinen Zetteln wo man drauf schreiben konnte was man wollte – auch Max Mustermann.
    Mich würde nicht wundern wenn in einer Woche die Neuinfektionen im Landkreis Gotha nach oben schnellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT