Schipanski: „Gute Nachrichten für Kindertagesstätten im Landkreis Gotha“

0
365
Symbolfoto: Naomi Shi/Pexels

Berlin/Gotha (red, 29. Januar). Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ des Bundesfamilienministeriums wird 2021 und 2022 fortgesetzt.

Die wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bundestagsabgeordneten Sarah Hortig zitierte Tankred Schipanski (CDU) wie folgt: „Das Bundesprogramm hat einen hohen Stellenwert für die Kindertagesbetreuung vor Ort. Es werden zehn Kindertagesstätten im Landkreis Gotha bis Ende 2022 gefördert. Das sind tolle Nachrichten. Von Anfang 2016 bis Ende 2022 entfallen somit Mittel in Höhe von rund 1,5 Mio. Euro auf die teilnehmenden Kitas im Landkreis Gotha.“

Die Förderung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, der inklusiven Pädagogik und die Zusammenarbeit mit Familien stehen im Mittelpunkt des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“.

Die Kitas werden zudem mit zusätzlichen Fachkräften unterstützt.

Ab 2021 steht nun verstärkt auch die Digitalisierung im Fokus des Bundesprogramms.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT