Führung durch „‚Gotha vorbildlich‘ – Modellsammlungen um 1800“

Impression aus der Ausstellung: Modelle aus dem Bereich „Digitales Zeitalter“ werden ausgiebig begutachtet. Foto: Stiftung Schloss Friedenstein Gotha.

Interessierte können am Donnerstag, 12. Juli, um 19 Uhr, auf sehr anschauliche Art und Weise der Frage nachgehen, was man früher alles wissen musste. Zumindest für die Zeit um 1800 versucht die Jahreshauptausstellung der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha eine Antwort zu geben: „‚Gotha vorbildlich‘ – Modellsammlungen um 1800“ rückt umfassend den Bildungs- und Wertekanon zur Zeit der Aufklärung in den Mittelpunkt der Betrachtung.

Die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Julia Horn wird die Besucher durch die Säulenhalle des Herzoglichen Museums führen und ihnen elf thematische Bereiche vorstellen, in denen ganz unterschiedliche Modelle zu finden sind: von gläsernen Quallen über steinerne Tische bis hin zu 3D-Computermodellen der heutigen Zeit. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

12. Juli 2018, 19 Uhr Herzogliches Museum Gotha, Säulenhalle

Weitere Informationen:

Herzogliches Museum Gotha
Schlossplatz 2
99867 Gotha

Öffnungszeiten
Täglich 10 – 17 Uhr, an Feiertagen geöffnet

Eintritt
5,00 Euro (ermäßigt 2,50 Euro)

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT