Kurzer Vorbericht zum Samstagsspiel in Goldbach

0
645

Wenn am Samstag, 15. Februar, um 19:00 Uhr der Anpfiff gegen Köthen in der Nessetalhalle in Goldbach erfolgt, steht mit Köthen ein Gegner auf dem Parket, der den Hornets die bisher höchste Niederlage in der Saison beigebracht hat.

Aber Bange machen gilt nicht, denn gerade zu Hause haben die Hornets bewiesen, dass sie jeden Gegner schlagen können. Erschwerend kommt natürlich hinzu, dass die lange Verletztenliste die Hornets arg belastet. Das aber über den Kampf vieles gehen kann, haben wir gerade zu Hause oft erlebt, schließlich wurden 11 der 13 Punkte Zuhause erspielt.

Unter aller Voraussicht wird der Kapitän Sebastian Juhnke, nach seinem Rippenbruch, wieder auflaufen können. Es bleibt zu hoffen, dass sich diese Lage bald enstpannt und dei anderen Verletzten bald wieder in das Training einsteigen können. Bis dahin werden sicherlich wieder einige Spieler aus der 2.Mannschaft die Gelegenheit erhalten sich in der Mitteldeutschen Oberliga zu beweisen.

Also – Bange machen gilt nicht! Liebe Hornets-Fans, auf geht´s in die Nessetalhalle, um unsere Hornets zur nächsten Überraschung zu peitschen.

Anwurf: 19:00 Uhr

Let´s Go Hornets – Let`s Go!

Fliesenstudio Arnold