Gemeinsame Sache von Regelschule und Verband der Behinderten Gotha

0
1515
Ein Bild mit der Projektgruppe aus dem vergangenen Jahr: Olaf Stiehler, Vanessa Friebe, Iris Ackermann, Jennifer Pratschko, Anna Köhler und Niclas Knackstädt. Foto: privat

Seit 13 Jahren gibt es eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Regelschule „Andreas Reyher“ und dem Verband der Behinderten in Gotha (VdB). Eine Kooperation wäre nichts, wenn man sie nicht mit Leben füllt. Jährlich wählt eine Gruppe der Klassenstufe 9 ein Thema und beginnt bereits im Mai mit der Arbeit zu ihrer Projektarbeit „Leben mit Handicap“. Das Jahr ist geprägt von der Planung und Durchführung einzelner Veranstaltungen oder Fahrten wie z. B. Begleitung zu Stadtrundgängen, Wandertagen und Weihnachtsmarktbesuchen.

Im letzten Schuljahr war es der Wunsch des VdB, das Herbstfest zu organisieren und durchzuführen. Am Dienstag vergangener Woche präsentierten ein Schüler und vier Schülerinnen die Ergebnisse ihrer Projektarbeit vor Lehrerinnen, der Schulleitung, Olaf Stiehler vom VdB sowie Schülern und Schülerinnen der Klasse 9 – mit Erfolg. Zu den Zuschauern gehörte auch die neue Projektgruppe. Aufmerksam hörten sie, was man an sozialen Kompetenzen in solch einem Projekt lernen kann.

Bereits einen Tag später starteten sie mit dem VdB und dem behindertengerechten Reisebus des Unternehmens EVT Trafoier Busreisen Erfurt zu einer Fahrt nach Wittenberg. Die Fahrt wurde bereits im Projektjahr 2016/2017 geplant, konnte aber nicht stattfinden, weil der Bus am Reisetag defekt war. Was vorgesehen war, wurde nur aufgeschoben. Ein ereignisreicher Tag mit ersten Begegnungen, Gesprächen, einem Besuch des Mittagsgottesdienstes in der Schlosskirche, einem gemeinsames Mittagessen im Brauhaus sowie individueller Freizeit und einer Führung im Panorama „Luther 1517“ Wittenberg war der Start zum neuen Projektjahr.

Sechs junge Menschen werden nun wieder ein ganzes Jahr gemeinsam mit dem VdB erlebnisreiche Stunden verbringen. Was genau geplant ist, wird in den nächsten Wochen besprochen.

Eins steht schon fest: Der Einsatz der Gruppe zum 29. Tag der Begegnung und 23. Selbsthilfe-Tag am 16. Juni in diesem Jahr auf dem Neumarkt in Gotha. Sie alle sind herzlich eingeladen!

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT