Aus den Protokollen der Polizei

0
318
Handschellen kamen heute thüringenweit zum Einsatz. Symbolbild: Cocoparisienne/Pixabay

Landkreis (red/ots, 10. April, Stand 10 Uhr)

Fahranfängers fataler Fehler
Molschleben. Heute kurz nach Mitternacht wurde ein 18-jähriger Toyota-Fahrer in der Gierstädter Straße kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er alkoholisiert war, 0,5 Promille im Blut hatte. Da er noch in der Probezeit war, wurde die Weiterfahrt unterbunden und gegen den Fahranfänger eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Drei dumme Delikte
Gotha. Ein 38-jähriger Renault-Fahrer wurde gestern um 19.15 Uhr in der Bendastraße kontrolliert. Er musste pusten, wobei 0,75 Promille festgestellt wurden. Auch ein Test auf Drogen war positiv. Zudem konnte der Mann keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen.
Nach der Blutentnahme im Krankenhaus wurde die Weiterfahrt unterbunden.

Abendliche aggressive Attacke
Gotha. Heute um Mitternacht wurden Polizisten in der Gartenstraße Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 21-Jähriger war mit einem 17- und einem 20-Jährigen in Streit geraten. Dabei wurden der 17- und der 20-Jährige mit einer Glasflasche durch Tierabwehrspray leicht verletzt. Der 21-jährige Angreifer versuchte zu fliehen, was aber misslang.
Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Beschwerde bringt Beifang
Gotha. Freitag gegen 23.15 Uhr waren Polizeibeamte wegen einer Ruhestörung zum Einsatz: Am Denkmal Ernst des Frommen unterhalb des Schlosses hatten Jugendliche mit lauter Musik die Gegend beschallt.
Sie wurden zur Ruhe ermahnt und verließen die Örtlichkeit.
Gegen einen weiteren vor Ort festgestellten 21-Jährigen, dessen Identität geprüft wurde, bestand ein Haftbefehl. Er zahlte die ausstehende Geldstrafe, womit sich für ihn und die Polizisten die Sache erledigt war.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT