Familienunterstützender Dienst (FuD) bekommt neuen Gruppenraum

0
1083
Diakonie

Gruppenraum für Familienunterstützenden Dienst (FuD) im neuen Gewand

Gotha (red, 21. Juni). Für den Familienunterstützenden Dienst (FuD) ist der Gruppen- und Aufenthaltsraum modernisiert worden. Das teilte Mara Kreißler, Leiterin vom FUD beim Bodelschwingh-Hof Mechterstädt, mit. Die Modernisierung war durch die Spende von 1000 Euro durch die neue Niederlassung der Unternehmensgruppe Dasenbrock möglich geworden.

Der Raum wird eingeweiht am am 15. Juni um 15.30 Uhr in Gothas Südstraße 15, Halle 5, eingeweiht.

„Wir sind sehr dankbar für die Spende“, sagt Mara Kreißler. „Für das Geld konnten wir eine moderne Sitzbank, einen Teppich und Verdunkelungsrollos kaufen.“ Ein großer Dank geht ebenfalls an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die den Raum neu gestrichen und geputzt haben.

Der Raum wird für Gruppenangebote im Freizeitbereich für Menschen mit Behinderung genutzt, wie zum Beispiel zum Spielenachmittag oder für die Theatergruppe.

Der Familienunterstützende Dienst bietet Einzel- und Gruppenangebote für Menschen mit Behinderungen in allen Altersgruppen an. Ziel ist es, die Teilhabe im Freizeitbereich zu gewähren und eine Entlastung für pflegende Angehörigen zu schaffen.

Die Unternehmensgruppe Dasenbrock spezialisiert sich auf Aufgaben wie Horizontalbohrungen, Rohrleitungsbau, Kabelbau sowie Systemtechnik. Sie engagieren sich bereits für soziale Projekte in der Umgebung ihres Hauptsitzes in Vechta. Mit der neuen Niederlassung in Gotha unterstützen sie regional mit ihrer Spende die Menschen im Landkreis Gotha.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT